Big Little Lies

1. Staffel ab 30. Mai auf VOX

VOX zeigt die 1. Staffel von Big Little Lies als Free-TV-Premiere. Ab dem 30. Mai startet die 7-teilige Serie gleich mit drei Folgen hintereinander. Diese mehrfach preisgekrönte Drama-Serie solltest du nicht verpassen!

 

Die Handlung von Big Little Lies

V.l.: Jane Chapman (Shailene Woodley), Madeline Martha Mackenzie (Reese Witherspoon), Celeste Wright (Nicole Kidman)
In Big Little Lies geht es um das Leben der Schönen und Reichen im malerischen Küstenort Monterey. Während die Ehemänner sich um die Finanzen kümmern, dreht sich im Leben der Ehefrauen alles um ihre Kinder. Im Mittelpunkt der Serie stehen die Familien von Madeline Mackenzie (Reese Witherspoon) und Celeste Wright (Nicole Kidman). Als die alleinerziehende Mutter Jane Chapman (Shailene Woodley) mit ihrem Sohn Ziggy (Iain Armitage) in die Stadt zieht, freunden sich die drei sofort an. Einigen Eltern ist das ein Dorn im Auge. Und dann kommt es auch noch zu einem mysteriösen Mordfall und die schillernden Fassaden der Kleinstadtbewohner beginnen zu bröckeln.

Durch die Erzählweise mit Vorschaublenden wird bereits in der Pilotfolge klar, dass die Mini-Serie mit einem Mord enden wird. Bis dahin erlebt der Zuschauer eine Serie über starke Frauen, deren Familienprobleme, Rivalität, Zusammenhalt, häusliche Gewalt, Eifersucht, Liebe und Intrigen.

 

Die Darsteller und ihre Rolle in Big Little Lies

Big Little Lies

Reese Witherspoon

Bekannt wurde sie durch den Film „Eiskalte Engel“ (1999) an der Seite ihres späteren Ehemanns Ryan Phillippe. Reese begann ihre Schauspielkarriere aber bereits als 7-Jährige in Werbespots. Ihre erste Hauptrolle hatte sie mit 14 Jahren im Film „Der Mann im Mond“ (1991). Der internationale Durchbruch gelang ihr schließlich 2001 mit der Komödie „Natürlich blond!“. Weitere Filmrollen hatte Reese Witherspoon in „Sweet Home Alabama – Liebe auf Umwegen“ (2002), „Natürlich blond 2“ (2003) und „Vanity Fair – Jahrmarkt der Eitelkeit“ (2004). 2006 krönte sie ihre Karriere mit dem Oscar und Golden Globe für ihre Rolle in „Walk The Line“ (2005). Reese ist aber auch hinter der Kamera erfolgreich, nämlich als Produzentin, u.a . bei „Gone Girl“ (2014), „Der große Trip – Wild“ (2014) und „Big Little Lies“ (2017).

Madeline Martha Mackenzie

Madeline ist selbstsicher, hat gern das Sagen und scheut keinen Konflikt. Sie arbeitet halbtags im örtlichen Theater. Sie hat zwei Töchter: Erstklässlerin Chloe mit ihrem Ehemann Ed und Teenie Abigail aus ihrer ersten Ehe mit Nathan. Zu ihrem Ex-Mann und seiner neuen Frau Bonnie hat sie ein eher angespanntes Verhältnis. Umso wichtiger sind ihr die Freundinnen Celeste und Jane, für die sie jederzeit ein offenes Ohr hat.

Big Little Lies

Nicole Kidman

Die Australierin Nicole Kidman nahm bereits als Jugendliche Schauspielunterricht und erhielt danach zahlreiche Filmrollen. Der Durchbruch gelang ihr 1995 mit der Hauptrolle in Gus Van Sants „To Die For“, für die sie einen Golden Globe bekam. Weitere großartige Projekte folgten, z. B. „Moulin Rouge!“ (2001), „The Hours – Von Ewigkeit zu Ewigkeit“ (2002), „Die Frauen von Stepford“ (2005), „Australia“ (2008) und „Rabbit Hole“ (2010). Für „The Hours“ bekam sie einen Oscar.

Celeste Wright

Celeste lebt mit ihrem jüngeren und gutaussehenden Ehemann Perry sowie den Zwillingen Josh und Max in einer Villa direkt am Meer. Perry ist als Geschäftsmann viel unterwegs und bringt das Geld nach Hause. Celeste sehnt sich aber häufig nach ihrem Job als angesehene Anwältin zurück. Madeline ist ihre beste Freundin und doch ahnt sie nicht, dass Celestes Ehe hinter verschlossenen Türen alles andere als traumhaft ist.

Big Little Lies

Shailene Woodley

Shailene stand bereits im Alter von 4 Jahren als Kindermodel für Werbeclips vor der Kamera und nimmt während ihrer Highschool-Zeit Schauspielunterricht. Es folgen Fernsehrollen in Serien wie „The District – Einsatz in Washington“, „O.C., California“, „Crossing Jordan: Pathologin mit Profil“ und „The Secret Life of the American Teenager“. An der Seite von George Clooney gelang ihr 2011 der große Leinwanddurchbruch mit „The Descendants – Familie und andere Angelegenheiten“. Es folgen die Blockbuster „Die Bestimmung“ und „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“.

Jane Chapman

Jane ist alleinerziehende Mutter und gelernte Buchhalterin. Sie ist gerade mit ihrem Sohn Ziggy nach Monterey gezogen. Sie lebt bescheiden und trifft am Tag von Ziggys Einschulung zufällig Madeline Mackenzie, die sich sofort mit ihr anfreundet. Madeline steht ihr auch bei als Ziggy beschuldigt wird, eine andere Schulkameradin gewürgt zu haben. Jane verbirgt aber auch ihre Vergangenheit und redet nicht darüber, wer Ziggys Vater ist.

Big Little Lies

Laura Dern

Laura Dern übernahm bereits mit 13 Jahren eine Rolle im Kinofilm „Jeanies Clique“ (1980). Es folgen Auftritte in zahlreichen Filmen wie „Die Aufsässigen“ (1984), „Die Maske“ (1985), „Blue Velvet – Verbotene Blicke“ (1986), „Wild at Heart – Die Geschichte von Sailor und Lula“ (1990), „October Sky“ (1999), „Der große Trip – Wild“ (2014), „Star Wars: Die letzten Jedi“ (2017) und in Serien wie „Twin Peaks“ (2017).

Renata Klein

Renata ist karrierebesessen und Mutter der sechsjährigen Annabelle. Für das Wohl ihrer Tochter ist ihr jedes Mittel Recht. Denn als Annabelle Ziggy vorwirft, sie gewürgt zu haben, setzt Renata alles daran den Jungen von sämtlichen sozialen Aktivitäten auszuschließen. Damit legt sie sich aber nicht nur mit Jane, sondern auch Madeline an, die zum Gegenschlag ausholt. Renatas Mann Gordon steht zwar immer hinter ihr, bremst ihre teils überschwänglichen Handlungen aber auch aus.

Big Little Lies

Alexander Skarsgård

Der Schwede Alexander Skarsgård steht schon früh für Fernsehserien vor der Kamera. Sein Vater ist der schwedische Schauspieler Stellan Skarsgård. Nach einer Pause von der Schauspielerei spielt er nun wieder zahlreiche Hauptrollen. Bekannt wurde er als Vampir Eric Northman in der Serie „True Blood“ (2008-2014). Rollen übernahm er u. a. auch in „Zoolander“ (2001), „13“ (2010), „Melancholia“ (2011), „Straw Dogs – Wer Gewalt säht“ (2011) und „Battleship“ (2012).

Perry Wright

Perry Wright ist smart, gutaussehend und ein erfolgreicher Geschäftsmann. Mit seiner bildhübschen Frau Celeste und den gemeinsamen Zwillingen Max und Josh führt er nach außen hin ein Bilderbuchleben. Doch Perry hat auch eine besitzergreifende und unberechenbare Art, die seine Beziehung auf eine harte Probe stellt.

Big Little Lies

Adam Scott

Nach seiner Schauspielausbildung an der American Academy of Dramatic Arts, die er mit nur 19 Jahren abschloss, übernahm er Mitte der 90er Jahre Gastauftritte in verschiedenen Serien wie „Das Leben und ich“ (1994) und „Emergency Room – Die Notaufnahme“ (1995). Sein Kinodebüt hatte Adam 1996 in „Star Trek: Der erste Kontakt“. Weitere Serienrollen, z. B. in „Six Feet Under – Gestorben wird immer“ (2002), „Party of Five“ (1998-1999) und „Parks and Recreation“ (2010-2015), folgten.

Ed Mackenzie

Ed ist einfühlsam und verständnisvoll und weil er von Zuhause aus arbeitet, hat er eine Enge Bindung zu den beiden Töchtern. Oft hat er das Gefühl, dass Madeline noch an ihrem Ex-Mann hängt und er nur zweite Wahl ist.

Big Little Lies

Zoë Kravitz

Zoë ist die Tochter von Sänger Lenny Kravitz und der Schauspielerin Lisa Bonet. Bereits während ihrer Highschool-Zeit wirkt sie in verschiedenen Filmen mit. Unter anderem trat sie in folgenden Filmen auf: „Zeit der Trauer“ (2009), „X-Men: Erste Entscheidung“ (2011), „Die Bestimmung“ (2014, 2015, 2016), „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ (2016) sowie „Girl’s Night Out“ (2017). Zoë ist aber nicht nur Schauspielerin, sondern auch Model und Musikerin.

Bonnie Carlson

Bonnie ist Yogalehrerin und die zweite Ehefrau von Nathan. Sie ist unkonventionell und sensibel und passt somit gar nicht zu den Frauen in Monterey. Zu Nathans Tochter Abigail hat sie ein enges Verhältnis, ganz zum Unmut von Madeline. Bonnies und Nathans Tochter Skye besucht die gleich Klasse wie Chloe und Ziggy.

Law & Order: Special Victims Unit - Season 18

Iain Armitage

Iain ist der Sohn des schottischen Schauspielers Euan Morton und der Theaterproduzentin Lee Armitage. Bekannt wurde er als Young Sheldon in der gleichnamigen Ableger-Serie von „The Big Bang Theory“.

Ziggy Chapman

Ziggy ist sehr sensibel und versucht, immer alles richtig zu machen. Als seine Klassenkameradin Annabelle ihn bezichtigt, sie gewürgt zu haben, beteuert er seine Unschuld.

Die Vorteile von Magine TV

Hintergrundinformationen

V.l.: Celeste Wright (Nicole Kidman), Jane Chapman (Shailene Woodley), Madeline Martha Mackenzie (Reese Witherspoon)
Big Little Lies gewann vier Golden Globes, 8 Emmys und zahlreiche weitere Preise.

Die Serie basiert auf dem Roman „Tausend kleine Lügen“ der australischen Bestsellerautorin Liane Moriarty.

Die Zuschauer werden nicht nur mit einer Starbesetzung in den Bann gezogen, sondern auch mit wunderschönen Aufnahmen von der kalifornischen Küste mit pompösen Häusern und einem liebevoll ausgewählten Soundtrack.

Im Dezember 2017 wurde bekannt, dass es eine 2. Staffel geben wird. Für die Fortsetzung konnte, neben den Darstellern der 1. Staffel, auch Oscar-Preisträgerin Meryl Streep gewonnen werden.

Sendetermine

DatumUhrzeitFolgentitel
Mi. 30.05.201820:15 UhrWillkommen in Monterey
Mi. 30.05.201821:15 UhrStutenbissigkeit
Mi. 30.05.201822:20 UhrGeplatzte Träume
Mi. 06.06.201820:15 UhrHart auf hart
Mi. 06.06.201821:15 UhrGebrannte Kinder
Mi. 13.06.201820:15 UhrBrennende Liebe
Mi. 13.06.201821:15 UhrAbgesang

*Die neue EU-Regelung gilt nur für kostenpflichtige Inhalte. Gratis im Netz aufrufbare Medien, wie unser Free TV-Paket, fallen nicht unter diese Verordnung.